Die Soiernseen befinden sich auf Mittenwalder Flur unterhalb der Soiernspitze auf einer Höhe von 1549 m und 1558m und sind nur wenige Meter voneinander entfernt. Das klare eisige Gebirgswasser bleibt das ganze Jahr über kalt und sehr erfrischend. In den Seen wimmeln große Schwärme von Elritzen, die nährstoffarme Gewässer lieben. Die Fische sind aber nicht von selbst in den See gekommen, sondern sie waren die Lieblingsspeise von König Ludwig II., dem Märchenkönig.

70m oberhalb des Sees ließ König Ludwig II. das Soiernhaus als sein Herrenhaus errichten. Somit hinterließ er also auch in Mittenwald seine Spuren. Von dem Pavillon, den er auf der Schöttelkarspitze errichten ließ, ist leider nichts mehr zu sehen genauso wie von dem Drachenboot vom Schiffsbaumeister Kellerer aus Tegernsee. König Ludwig fuhr in dem Boot an Vollmondnächten  über den See und ließ den Talkessel des öfteren mit Feuerwerk beleuchten. Mindestens 19 Aufenthalte werden dem König hier oben zugeschrieben.

Webcam-Mittenwald nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können weitere Informationen

Wir und unsere Partner nutzen auf unserer Website Technologien wie beispielsweise Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen anzubieten und den Website-Traffic zu analysieren. Durch einen Klick auf die untenstehende Schaltfläche stimmen Sie dem Einsatz dieser Technologie im gesamten Internet zu. Sie können diese Einwilligung jederzeit überarbeiten oder zurücknehmen, indem Sie auf diese Website zurückkehren. Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Schließen