Hoher Kranzberg Abstieg über den Ferchensee, Lautersee und das Laintal

Hoher Kranzberg Abstieg über den Ferchensee, Lautersee und das Laintal

Rundwanderung von Mittenwald über den hohen Kranzberg zum Ferchensee, dem Lautersee und dem Laintal
  • Strecke: Mittenwald 912 m – St Anton 1250 m – Hoher Kranzberg 1391m – Abstieg über den Ferchensee 1.060 m – Lautersee 1013 m
  • Aufstieg ca. 1:30h Kranzberg – Abstieg Kranzberg Ferchensee 1:00h – Abstieg Lautersee 0:45h – Mittenwald 0:30h
  • Gesamtdauer ca. 3:45 h ohne Pausen
  • Schweregrad: Leicht
Der hohe Kranzberg ist ein einfaches Wanderziel und auch für Anfänger geeignet. Man kann direkt im Ortszentrum Mittenwald los starten und läuft einfach in Richtung Westen. Im Gries hat man dann mehrere Möglichkeiten, mann kann entweder die längste Treppe Mittenwalds oder den regulären Fußweg hinauf zum Parkplatz am Mittenwalder Nostalgie Sessellift nutzen. Von dort aus startet der Wanderweg hinauf zum hohen Kranzberg. Natürlich kann man auch den Sessellift nutzen wenn man will, und kann so den Charm von einem der ältesten Sessellifte der Bundesrepublik vollkommen ohne Stress und Hektik genießen. Nach wenigen Minuten Fußmarsch passieren sie die Kapelle an der Gerltafel mit dem davor stehenden Bildstock. Danach geht es den Berg hinauf durch den Buchenwald, ein uralter Wald, durch den früher die Schweine zum Bucheckern fressen getrieben wurden. Durch die Beweidung entstand durch den Ausbiss der Ziegen und Schafe, die immer die untersten Äste und Blätter ab knabbern die typische Form der Bäume, die als hute Form bezeichnet wird, daher wird der Wald auch als typischer Hutewald bezeichnet.
Nach wenigen Minuten erreichen Sie jetzt St. Anton ein Berggasthof mit Eisautomaten, neben dem Gasthof liegt die Bergstation des Sessellifts und hier beginnt auch die Mountaincart Bahn, der neuesten Attraktion Mittenwalds.
Von St. Anton aus geht noch ca. 20 Minuten Bergauf, bis sie schließlich den Kranzberggipfel mit einer herrlichen Aussicht erreichen.

Zum Abstieg an den Ferchensee folgen sie einfach dem Fußgängerweg in Richtung Süden und genießen sie den Ausblick auf das Karwendelgebirge. Nach ca. 300m beginnt der Abstieg auf dem gut ausgebauten Fußweg. Der Weg verläuft zwischen Bäumen und trifft schließlich auf eine Forststrasse. Wenn Sie ein Foto vom Ferchensee von oben schießen wollen, folgen sie der Strasse in etwa 50m bergab. Von dort aus ist der See zu sehen. Ansonsten biegen sie gleich in den Fußweg ein und folgen den Serpentinen bergab. Nach ein paar Minuten teilt sich der Weg noch einmal. Rechts geht es zum Ferchensee, links zum Lautersee, falls sie die Strecke noch abkürzen wollen. Nach ein paar Minuten erreichen sie den Ferchensee neben dem Gasthof Ferchensee, bei dem sie einkehren können. Die Forelle ist hier besonders zu empfehlen. Am Steg vor dem Gasthaus können sie große Karpfen beobachten, sie sind die Haustiere des Wirt und alle schon weit über 40 Jahre alt. Sie können dem See auf beiden Seiten folgen. Der Abstieg zum Lautersee erfolgt am anderen Ende des Sees. Sie müssen dem kleinen Weg hinauf zu bis zur Ferchenseehöhe folgen. Dort oben angekommen können sie entweder rechts zur Ederkanzel oder eben links zum Lautersee hinab gehen. Ab jetzt geht es nur noch bergab und innerhalb weniger Minuten stehen sie am Seeufer, an dem es mehrere Lokale gibt.

Am Ausfluss des Sees folgen wir dann dem kleinen Bach hinab in das Laintal, einer kleinen Schlucht die der Bach gegraben hat und die kurz vor Mittenwald noch einen beeindruckenden Wasserfall zu bieten hat. Vom Fuß des Wasserfalls sind es in den Ort Mittenwald zurück nur wenige Minuten.

Mittenwald Laintal

 

Webcam-Mittenwald nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können weitere Informationen

Wir und unsere Partner nutzen auf unserer Website Technologien wie beispielsweise Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen anzubieten und den Website-Traffic zu analysieren. Durch einen Klick auf die untenstehende Schaltfläche stimmen Sie dem Einsatz dieser Technologie im gesamten Internet zu. Sie können diese Einwilligung jederzeit überarbeiten oder zurücknehmen, indem Sie auf diese Website zurückkehren. Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Schließen