Scharnitz

Scharnitz

Scharnitz ist der südlichste Ort des oberen Isartals, liegt in Tirol und hat ca. 1400 Einwohner. Das historisch sehr bedeutende Dorf liegt auf einer Höhe von 964m und ist der Hauptzugang zum einmaligen Karwendelgebirge. Im Osten des Dorfes eröffnen sich drei der großen Karwendeltäler. Das Karwendeltal als nördlichstes Tal, das in einem leichten Bogen Richtung Vorderiss bis zum kleinen Ahornboden führt, das Hinterautal geht Richtung Osten und am Ende hinauf zum Halleranger und schließlich zum Überschalljoch. Als südlichstes Tal führt das Gleirschtal entlang der Gleirsch hinauf bis zur Nordkette, die sich im Norden über Innsbruck erhebt. Der Zugang in den Karwendel über Scharnitz war essenziell, da im Karwendel früher Silber, Zinkblende und Blei im großen Stil abgebaut wurde. Nicht umsonst wurde der erste Taler in Hall am Fuße des Karwendels geprägt, der erste Taler aus dem letztendlich das Wort Dollar entstand. Zudem verlief durch Scharnitz sowie durch den Rest des Isartals die wichtige Handelsroute von Italien nach Augsburg. Dies führte dazu, dass an der bayerisch-tiroler Grenze, die sich im Norden des Ortes befindet, eine gewaltige Festung errichtet wurde, die Porta Claudia. Die Festung wurde leider großteils zerstört.

Webcam-Mittenwald nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können weitere Informationen

Wir und unsere Partner nutzen auf unserer Website Technologien wie beispielsweise Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen anzubieten und den Website-Traffic zu analysieren. Durch einen Klick auf die untenstehende Schaltfläche stimmen Sie dem Einsatz dieser Technologie im gesamten Internet zu. Sie können diese Einwilligung jederzeit überarbeiten oder zurücknehmen, indem Sie auf diese Website zurückkehren. Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Schließen